Projet Spisi à Heitenried

Einfamilienhaus Spisi

 

Bei diesem Einfamilienhaus in Heitenried FR steht die Nutzung klar im Vordergrund. Die Verkehrswege wurden auf ein Minimum reduziert. Die Räume gliedern sich um die Treppe, welche im Zentrum des Gebäudes steht. Das dreistöckige Einfamilienhaus wird vom Untergeschoss her erschlossen. Auf jeder Etage wird, jeweils der Nutzung entsprechend, mehr Wohnraum generiert. Die Auskragung im Erdgeschoss dient der Vorplatzüberdachung über dem Eingang und der Garage. Der Balkon des Obergeschosses dient als Terrassenüberdachung beim Esszimmer. Die kompakte Bauweise hat den Vorteil, dass ein Minimum an Energie verwendet werden muss. Eine Photovoltaikanlage auf dem Flachdach dient zur Stromerzeugung. Trotz nutzungsoptimierter Planung kam die Gestaltung nicht zu kurz.

 

Coopération avec Zbinden + Jungi Architecture SA